Dienstag, 20. September 2011

Monster-Tag

Nach dem gestrigen Talk Like A Pirate Day (Arrrrrrrr!) bin ich heute zu meinem persönlichen Monster-Tag übergegangen.

Merke: Man sollte sich bei der nächtlichen Bettlektüre nicht soweit in den Lesestoff versenken, dass man nicht mehr mitbekommt, wie schief und krumm man liegt. Heute Morgen hat mein Nacken mir die Lesegymnastik mit Ziehen und Reißen gedankt. Aaaaaber zum Glück hatte ich ja von Frau Mondjung das schöne selbstgemachte Leinsaat-Monster bekommen. Und so hängt mir jetzt schon stundenlang immer wieder ein kleines, heißes Monster am Hals *g* Wenn ich schon eine alte Frau werde, dann wenigstens mit Stil ;P

Gestern war ich ja noch beweglich (gnahahaha) und auch produktiv. Ich hatte noch einen Knochen übrig. Also ein paar Fäden Sockenwolle an einen Messingring geknotet, und los ging's mit Weben. Zum Weben habe ich diesmal keine Brettchen genommen, sondern mich für die einfachere Variante mit dem Webkamm entschlossen. Der besteht übrigens nur aus dünnen Leisten und einer Art Eisstäbchen, nur dass an diesen hier niemal ein Eis geklebt hat, die gibt's ja zum Glück auch mit ohne, sonst hätte ich beim Essen wohl eine vollkommene Hirn-Vereisung bekommen *g*





Uuuund ich habe die angefangene Strickjacke, die jetzt fast seit einem Jahr in einer Tüte geschlummert hat, mal wieder ans Tageslicht geholt. Eigentlich fehlt nur noch der Bund mit den Knopflöchern. Auch das Futter ist schon lange zugeschnitten. Die Teile müssten also theoretisch nur noch zusammengenäht werden. Mal sehen, ob ich das dieses Jahr noch schaffe ;)


Kommentare:

  1. Wieder mal suuuperschön alles... das mit dem Brettchenweben hab ich bis heute noch nicht verstanden, das mit dem Webkamm enzieht sich ebenso gänzlich meiner Interpretationsfähigkeit:-)...

    alte Frau...*gggg* wat soll ich denn sagen, Du Küken*ggg*!

    Wäre ein interessantes Eis, mit sovielen Stäbchen... aber die wären eh nur hinderlich, da kann man das Eis nicht mit einem Suppenlöffel oder einem Feldspaten essen*ggg*

    Und die Joppe hat schöne Farben, und sind das Knotenornamente?NEID!!!!*g

    AntwortenLöschen
  2. Bin ja heute schon wieder voll einsatzfähig, das Monster is eben echt spitze ;)

    Die Brettchen muss ich auch bald mal wieder rauskramen, hhier liegen schon ewig und drei Tage die Garne für eien neue Broschurborte nach Birka rum...zu viiiel zu tun, zu viel zu tun.
    Jap, daat sind Knotenmuster. Einen hab ich einmal falsch verkreuzt, aber der is irgendwo rel. gut versteckt, und die Leute sollen ja auch schließlich mich angucken, und nicht die Fehler im Gestrick suchen, wenn ich vor ihnen steh.
    Ich werde die Jacke nochmal genauer vorstellen, mit Buchtipp usw, damit auch die strickende Zunft sich hier nicht beschweren kann ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ich guck nach den Fehlern im Gestrick. Ausschließlich.*gggggg*

    Knotenmuster....Strickerinnen und Stricker sind verrückt*g...

    Nee, im Ernst, Hut ab, ich könnte das echt nicht... nein, falsch, ich KANNS nicht. Hab es probiert, aber das Zählen, Du weißt ja...:-)

    AntwortenLöschen
  4. *notiz an mich selbst: Niemals die Stickjacke bei einer Begegnung mit Markus tragen*

    Ich hab mich immer so etwas vor Knoten gefürchtet, aber dann hab ich ein richtig gutes Buch gefunden...wie gesagt, da folgt noch ein Post :))

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...