Donnerstag, 1. September 2011

Ein Ding aus einer anderen Welt

Weils so schön ist und ich grade keine Lust auf planorientiertes Arbeiten habe (höhö) gibt's noch einen Post ;)
Gestern habe ich noch einigen meiner scharfen Grünlinge etwas mehr Raum im Fuß..äh, Wurzelbereich spendiert und sie in größere Töpfe einziehen lassen.

Die Samen der Mini-Chilis waren von dem bösen Pflanzenhandel mit dem großen 'R' am Anfang und sind sehr schön gewachsen. Allerdings haben dieses Jahr sämtliche Pflanzen bei mir höchst eigene Wachstums-, Blüh- und Erntephasen, völlig unberechenbar und wahrscheinlich werden die Chilis dann irgendwann im tiefsten Winter blühen, wer weiß...

Bei einem Blick aus der Terrassentür wurde dann auch meine Frage geklärt, ob denn schon Herbst sei.Klares Ja.

Und passend zum Herbst braucht frau neue Socken in - na, was kommt jetzt? - Rischtiiisch: Herbstfarben. Aber einfache Socken, die immer mal wieder schnell nebenbei entstehen, hab ich mittlerweile en masse. Also ist es diesmal dieses Modell hier geworden. Ein Ding aus einer anderen Welt:


Ja, das ist tatsächlich eine tragbare Socke! (Ich konnte das auch nicht auf Anhieb glauben und hab sie schonmal anprobiert. Passt :D )
Und als ich dann vorhin das unförmige Teil kurz aus den Augen gelassen hatte, fing etwas an zu schmatzen und klappern...


Tastsächlich!!! Unverschämtheit, da macht sich doch einer an meiner Socke zu schaffen!!! Man beachte den ertappten Gesichtsausdruck von Örrrrrrrr. Mein Lieber. Sie sind ein SoRGenfresser, kein SoCKenfresser! Aus! Pfui!
Sagen sie mal, Frau Mondjung, haben sie mit Aaaaaaaarngh auch solche Erziehungsprobleme?

Kommentare:

  1. Haustiere....

    Meine Haustiere habe ich irgendwann zu Sülze verarbeitet. War ganz lecker.;-)Vielleicht hilft ja Drohen? Sei brav, sonz kommstu inn Heim, schüüüüsch?

    Die Socke... nun ja... sieht tatsächlich sonderbar aus. Gibt das keine Blasen? Sieht ein bißchen aus wie ein Taucheranzug aus einer frühen Jules-Verne-Verfilmung;-).

    AntwortenLöschen
  2. Filzsülze. Ziemlich fusselige Angelegenheit, könnte ich mir denken. Ich könnte aber mit der Nachbarskatze drohen, die in meiner Wohnung ihre vorliebe für Sachen aus Schafwolle entdeckt hat. Mist. Jetzt darf ich den Garnkneulen quer über den Hof nachjagen. Aber Bewegung schadet ja nicht *schnauf*
    Und die Socken sind wirklich tragbar, das Muster besteht ja wirklich nur aus linken und rechten Maschen, die sich beim Tragen dehnen und ganz normal glatt anliegen. So lustig sieht dat Söckschen nur im Schrankzustand aus ;) Wenn beide fertig sind, gibts mal Beweisbilder.
    Das mit dem Taucheranzug hatte ich mir auch gedacht... 30 000 Maschen unter dem Meer xD

    AntwortenLöschen
  3. Der Sorgenfresser ist ja sooo cool, wo hast du den denn her?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der ist mir auf dem Mittelaltermarkt in Marburg zugelaufen :)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...