Donnerstag, 22. September 2011

Verspannter Seeigel

Hier sehen sie eine langweilige Scheide für eine Schere.


Ich hatte sie vor einiger (oh, eigentlich schon vor ziemlich langer...) Zeit für meine kleine Mittelalter-Handarbeistschere gebaut.
Ich wollte sie schon länger mit einem schönen Motiv verzieren, und das habe ich jetzt auch endlich gemacht:

Sieht eindeutig besser aus. Oder? ;)
Evtl. Kommt noch ein Riemen dran, direkt mit der Schere verbunden, damit sie nicht einfach abhauen kann (Ich kann mich noch gut erinnern, als eine liebe Bekannte stundenland durch einen gewissen Mittelalterpark gerannt ist und verzweifelt ihr Scherchen gesucht hat).

Man sollte übrigens keine Fotos von sich in einem Strickteil machen, wenn man einen steifen Nacken hat, sieht sehr verkrampft aus xD
Hier also die Bilder vom zweiten Urchin, den/das (?) ich mir gestrickt habe. Der erste war ja schon im Blog vorgestellt und war aus selbstgesponnenem Jakobsschaf.
Dieser hier ist aus dem Garn gestrickt, was ich mir auf dem Markt in Oberursel gekauft hatte. Wir durften uns bei dem ragnarök-ähnlichen Wetter mit Wolkenbrüchen und teilweise knöcheltiefem Schlamm bei einer sehr netten Spinnerin (ich meine das Spinnen mit Wolle!!!) unterstellen und wurden also nicht direkt weggeschwämmt. Da musste ich also schon rein aus Dankbarkeit Wolle mitnehmen. Gute Ausrede. Ich hätte es auch so tun müssen. Schlimme, schlimme Sucht.

Also, verspannte Fotos. Ich habe euch gewarnt.


Kommentare:

  1. Jetzt weiss ich auch, warum Deine Lederornamente so klasse aussehen-Du mogelst mit Punzen und so´n Kram*ggg*. Eine nette Schere... hab ich noch nie ausprobiert... hmmmm... *überleeeeeg*, sieht mal toll aus.

    Und einen schönen Menschen kann auch ein steifer Nacken nicht entstellen...*ggg* Du hast auch gerade den Schalk im Nacken auf dem Foto, oder? Den musst Du mal hauen, ween er sich so schwer macht.*ggg*

    Und mir fällt auf, dass wir uns schonmal irgendwo begeget sein müssen, weiss nur nicht mehr, wo. Solingen - Burg, tippe ich mal. Kennst Du Thomas Hentsche?

    Ragnarök... mein Lieblingsthema...*ggg*

    Ich wiederhol mich: Schöne Farben... und kein Wunder, dass Du im Herbstwald nicht auffällst*g Urchin heisst das? Wieder was gelernt.*ggg*

    AntwortenLöschen
  2. Jop, Urchin, der Seeigel. Hab ich auch erst beim Stricken gelernt *g*

    Uuund ich habe niemals nicht behauptet, dass das punziert is, liegt alles offen zugänglich im Blog dar^^ ;P Geht aber auch nicht mit jedem Leder. Auf dem Rindslederköcher von meinem Vater wirkt das natürlich ganz anders als hier auf dem 3mm Leder.
    Gna, nich auch noch 'nen Schalk im Nacken, das reicht schon, wenn das Monster da hängt, irgendwann ist da mal kein Platz mehr *ggg*

    Solingen...ich hab zwar Bekannte, die da wohnen, war aber leider noch nie selbst da, aber der Name sagt mir irgendwas...

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...