Mittwoch, 13. Juni 2012

Hölzernes

 Nach dem Gemale der letzten Zeit musste ich mal wieder was handfestes produzieren ;)
Ganz vom Malen abgewandt habe ich mich aber nicht und habe diese kleine Holzbox für meine Pinsel, Stifte und sonstigen Malkram mit keltischen Mustern verziert.

 After my recent paint-attack I had to get my hands on something more tangible ;)
I painted this little wooden box for brushes, pencils and other supplies with some celtic patterns, so you see, I couldn't abandon the painting part completely ;)



Diese Kette habe ich schon etwas länger fertig, habe sie hier aber noch nicht gezeigt.
Sie besteht aus einer Scheibe Eibenholz, Bernstein und Schmuckdraht.

 This necklace I made some days before but didn't show it here yet.
It's made frome a slice of yew wood with some amber and wire.




Gestern habe ich mich dann tatsächlich an meinem ersten Richtigen Löffel versucht. Die Möchtegern-Dinger aus Kindertagen zählen nicht ;)

Yesterday i tried to make my first real spoon. Those wannabe-ones from childhood days don't count ;)



 Er ist aus Apfelholz und die zwei kleinen Höckerchen von den Ästen machen ihn sogar richtig ergonomisch *g*

I's made from apple wood and those two little bumps from its twigs make the spoon quite ergonomic ;)


 Aus einem kleinen Rest habe ich dann noch eine Naalbinding-Nadel geschnitzt. Die gehen immer ;)

I then made another naalbinding needle from a leftover piece of the apple wood.








Kommentare:

  1. Mich hatte das Muster an die urneskirche in Norwegen erinnert.

    http://www.dietwald-doblies.de/lurchi-und-die-wikinger-eine-zeitreise/

    Liebe Grüße von Ate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Muster im Urnes-Stil mag ich auch sehr gerne, dieses Auf dem Deckel ist allerdings einem Muster aus dem Evangeliar von MacRegol nachempfunden :)
      ...und ich liiiebe Lurchi, ich habe irgendwo auch noch einige Bücher rumstehen *g*

      Löschen
  2. WIE? GEIL? IST? DIESER? LÖFFEL!!!!!!! Wunderschönes Holz!

    Und die Eibe vor dem Haus an der Talsperre (die Göttin hab sie selig, sie wurde mittlerweile ABGESÄGT, gah!) wäre stolz auf Dich! Sie hat das alte Haus beschützt, jetzt soll ihr Holz Dir Kraft geben. Die Farben auf dem Kästchen faände ich etwas kräftiger schöner, aber Deine Ornamente sind einfach wunderschön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Apfelholz war von Heikas und Andrés Baum. Holz, dass man von lieben Menschen bekommen hat, macht beim Verarbeiten gleich nochmal soviel Freunde :)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...