Donnerstag, 31. März 2011

Frühlingserwachen

...und 'ne Menge Arbeit!
Als ich zu meinen Eltern gekommen bin, hat mich schon ein Berg von tollen Sachen erwartet, den ich bestellt hatte :) Shoppen macht Spaß *g*

Von Lederkram kam eine Menge Nachschub an Edelsteinen zum Fassen mit Draht, Diverse Knochenperlen und eine Tüte mit wunderschönen Bergkristallspitzen. Ein paar davon werde ich wohl zu einem Collier verarbeiten. Mächtig mächtiges blingBling ;)



Und ich sage euch....diese Metallgarne sind der Hammer! Da freue ich mich schon auf's Broschieren. Ich schätze, ich werde meine Seidengarne doch mal herauskramen müssen und mit den Metallgarnen ein paar Broschurmuster ausprobieren :)


Und weil man die immer für alles brauchen kann, kam auch ein Pack Stücke vom Rentiergeweih mit in den Bestellkorb:


Eine Specksteindose war auch noch im Paket, aber dazu später mehr ;)
Erstmal mehr Farbe. Ist ja schließlich Frühling.
Nähfutter in tollen Farben kam an, genauer gesagt Fischgratköper in Zwiebelfarben und Lindgrün und Wollstoff in einer undefinierbaren Grüngraufarbe...in der Artikelbeschreibung kamen die Wörter "Schlamm" und "hässlich" vor. Zweiteres stimmt definitiv NICHT!


Aus dem zwiebelfarbenen Stoff wird mal eine Tunika für meinen Vater und aus dem "Schlammstoff" eine Rushose. Dafür muss ich aber erstmal den Thorseberg-Schnitt passend verändern, auf die 250km-Distanz, die üblicherweise zwischen uns liegt ist das ja nicht ganz so einfach ;)
Aber statt zu messen und zu rechnen habe ich erstmal wieder etwas dünnes Webgarn in den Färbetopf geschmissen und mit Zwiebel und Krapp gefärbt:

Und jetzt zur Specksteindose. Ich hatte in den letzten Monaten Bienenwachsrest von meinen abgebrannten Kerzen gesammelt. Einen kleinen Teil davon habe ich jetzt eingeschmolzen und in das Döschen gegossen. Der Docht stammt von einem 0-8-15 Teelicht. Klares Upgrade für den Docht ;) Und so sieht die "Taschen-Reisekerze" aus:

Zum Transport wird der Deckel einfach mit einem Lederband fixiert.

Vom Wollschaf kam auch Post. Unter anderem war Wolle vom Jakobsschaf im Paket. Eine tolle Spinnfaser, werde ich auf jeden Fall wieder bestellen...wenn mein Kilo aufgebraucht ist ;)


Nach dem Projekt "Trägerrock" war ich ja erstmal quasi projektlos. Aber dieser Zustand hält bei mit ja nie lange an. Frisch ans Werk und losgenadelt *g*
Diese eleganten Topflappen werden, so stelle ich mir das zumindest vor, einmal zu einem Dreieckstuch mit Triskelmuster in der Mitte. Ein großes Triskelchen. Rüüüüsüg.

Einen Fan hat das Tuchprojekt schonmal. Opas Schnuffeltier hat sich auch 'nen genadelten Topflappen als Schlafmatte bestellt. Also gut, wer kann diesen zusammengekniffenen Grinsekatzenaugen denn widerstehen?!

Und weil das Tuchprojekt warten muss, bis die Samtpfotenkontrolle ihre Materialtests beendet hat und die Lappen wieder freigibt, hier erstmal ein paar vertröstende Bilder von fluffigen Küchenschellen im Garten:

Kommentare:

  1. Hui, da sind ja tolle Sachen dabei... Da bin ich mal gespannt, was daraus wird *grins*
    Das mit dem Tuch klingt super - ich hab auch ein nadelgebundenes Dreieckstuch in Planung, allerdings Krapprot und Dunkelbraun und ohne Topflappen, sondern mit Streifen...
    Wie planst du die broschierten Borten mit dem Metallicgarn? Metallische Muster auf farbigem Hintergrund?

    Raka

    AntwortenLöschen
  2. Ach wie fleissig!
    Wo sind denn die Metallgarne her? Die sind toll!

    AntwortenLöschen
  3. Die Garne sind von Lederkram, schau mal hier: http://lederkram.de/category.php?cat_ID=371#47060dfad0287968d7a4a022691b7f53

    Meine sind Standartstärke, aber zum Broschieren nehme ich sie doppelt.

    Die Borten will ich nach Birkafunden weben, so wie hier
    ( http://koboldkerker.blogspot.com/2011/01/neues-furs-neue-jahr.html ), nur aus Seide statt schnöder Testbaumwolle ;)

    Und jetzt werf ich mich in Schale und dann geht's ab nach Adventon ;)
    Genießt den sonnigen Tag! :)

    AntwortenLöschen
  4. ...Ich erzähl Käse....die Garne sind dick, nicht Standard. Doppelt nehm ich sie aber trotzdem. Jetzt aber ;)

    AntwortenLöschen
  5. Ach was ein Zufall, um ein Haar wäre meine Truppe und ich heute nach Adventon gefahren, aber dann haben wir uns doch für das Alamannenmuseum in Ellwangen entschieden *g*

    AntwortenLöschen
  6. Vielleicht trifft man sich ja mal in Osterburken, bin ja öfters mal dort :)

    AntwortenLöschen
  7. Druiiiiii......hast du so gaanz zufällig vor eine der Bergkristallspitzen in Draht zu verhüllen?^^ Und wenn ja, was würdste als Tausch haben wollen?

    AntwortenLöschen
  8. Ja, genau das hab ich vor ;)
    Ich wär ja so einer schönen geschnitzten Naalbindingnadel nicht abgeneigt....
    Ich schreib dir nochmal, kannst ja schonmal nachdenken, ob du die Fassung lieber in Messing oder versilbert haben möchtest :)

    AntwortenLöschen
  9. Hmmm...Zu Bergkristall (und zu mir^^) passt meiner Meinung nach am besten Silberdraht bzw versilberter Draht..

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde auch Silber passende. Aber ich wollte mal gefragt haben ;)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...